Hau den Wiki!

Let's play.
Antworten
Benutzeravatar
Berit
Admin
Beiträge: 47
Registriert: 11. Aug 2017, 12:38
Persönlicher Titel: Nussknacker
Land: Austria

Hau den Wiki!

Beitrag von Berit » 5. Dez 2018, 20:28

Wiki ist der Bösewicht... oder das Opfer. Er verschanzt sich immer wieder in kniffligen Situationen, und der nächste muss sich überlegen, wie er ihn besiegt bzw. einen "Treffer setzt", bevor er ihn seinerseits wieder "irgendwohin in Stellung bringt".

z.B. Wiki verschanzt sich in einem Kaufhaus, in das du nicht hineindarfst. Wie besiegst du ihn?

-> Ich lege Feuer, damit der Feueralarm im Kaufhaus ausgelöst wird und warte, bis Wiki mit den anderen zwangsevakuiert wird. Dann mische ich mich unter die Menschen und pirsche mich im Schutz der Menge an ihn heran, bis ich ihn erwische!
Bild

Wiki verschanzt sich mit zwei Kampfhunden in einer Hütte. Wie besiegst du ihn, ohne dich von den Hunden beißen zu lassen?
"Wenn uns die Erde nur halb so viel bedeuten würde, wie wir uns selbst, dann müssten wir uns um die Zukunft keine Sorgen machen."

Benutzeravatar
TomP
Keulenschwinger
Beiträge: 27
Registriert: 1. Nov 2018, 14:53
Persönlicher Titel: Weltraumpräsident
Land: Österreich

Re: Hau den Wiki!

Beitrag von TomP » 5. Dez 2018, 21:55

ich fange zuerst die hund mit rohem fleisch. danach binde ich ihnen die schwänze zusammen das einer in die eine der andere in die entgegengesetzte richtung zieht....verwirrt vom unkoordiniertem gebell kommt wiki dann doch mal vor die tür nachsehen was los is....beim versuch die hunde zu entknoten schleiche ich mich von hinten an und hab ihn

wiki versteckt sich mit keksen im bett und ein monster wartet darunter....da erwächst in ihm der drang kalt duschen zu gehn wie bekommst du ihn ungesehen aus der dusche uns vorbei am monster? :biggrin
Fehlt es am Wind, so greife zum Ruder!

Benutzeravatar
Berit
Admin
Beiträge: 47
Registriert: 11. Aug 2017, 12:38
Persönlicher Titel: Nussknacker
Land: Austria

Re: Hau den Wiki!

Beitrag von Berit » 6. Dez 2018, 15:34

Ich nutze den lauten Gesang des Wikis unter der Dusche, um mich zum Schlafzimmer zu schleichen und das Monster darin einzusperren. Dann dreh ich beim Boiler das Heißwasser ab, sodass dem Wiki mit einem Schlag kaltes Wasser aufs Haupt spritzt und er mit einem Kreischen aus der Dusche springt. Noch während er an der Duscharmatur herumwerkt, pirsche ich mich von hinten an ihn ran und hab ihn.

Wiki versteckt sich im Wald, es liegt kniehoher Schnee und er hat sich drunter vergraben und getarnt und lauert auf etwaige Verfolger. Wie erwischt (und findest) du ihn, bevor er dich erwischt?
"Wenn uns die Erde nur halb so viel bedeuten würde, wie wir uns selbst, dann müssten wir uns um die Zukunft keine Sorgen machen."

Benutzeravatar
Michl
Keulenschwinger
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jan 2019, 19:11
Persönlicher Titel: FKH
Land: Österreich

Re: Hau den Wiki!

Beitrag von Michl » 14. Mär 2019, 17:45

Ich treibe eine Reentierherde durch den Wald. Dafür benutze ich meine Hunde. Wärend ich selbst mich mitten in der Herde verberge.
Früher oder später haben wir ihn da er vor der herannahenden Herde zu fliehen versucht. In diesem Moment setze ich mich an die Spitze der herde und erwische ihn!

Wiki verschantzt sich im Colosseum und wird von 4 Gladiatoren bewacht die in alle Richtungen schauen. Wie erwischt du ihn ohne von den Gladiatoren erwischt zu werden?
Wer niemals Brot im Bette aß weis nicht wie Krümel pieken😉

Benutzeravatar
Berit
Admin
Beiträge: 47
Registriert: 11. Aug 2017, 12:38
Persönlicher Titel: Nussknacker
Land: Austria

Re: Hau den Wiki!

Beitrag von Berit » 24. Apr 2019, 10:50

Ich lasse eine Horde nackte Frauen in die Arena laufen, welche die Aufmerksamkeit der Gladiatioren auf sich ziehen. Während die Gladiatioren den Frauen nachrennen, nutze ich das Getümmel und taDAAAAA, ich pack mir den Wiki von hinten, muhahaha!

Wiki verschanzt sich in einem Bunker und nur ER hat den Schlüssel. An der Tür ist ein Mechanismus angebracht, der explodiert wenn man sie aufbrechen will - d.h. du würdest sterben. Fenster gibt es keine. Wie erwischt du ihn?
"Wenn uns die Erde nur halb so viel bedeuten würde, wie wir uns selbst, dann müssten wir uns um die Zukunft keine Sorgen machen."

Antworten